merken

Freital

Wo Fehler sofort bestraft werden

Fußball: Wilsdruff ist noch nicht richtig in der neuen Liga angekommen. In der Heimpartie gegen die SG Taucha muss gepunktet werden.

Aufregung vor dem Wilsdruffer Tor - Szenen wie diese gab es bisher zu häufig seit dem Aufstieg.
Aufregung vor dem Wilsdruffer Tor - Szenen wie diese gab es bisher zu häufig seit dem Aufstieg. © Andreas Weihs

Sechs Spieltage sind in der Fußball-Landesliga absolviert, und eine Tendenz im Titelkampf ist noch nicht erkennbar. An der Spitze des 16er-Feldes haben sich der FSV Neusalza-Spremberg und der SV Germania Mittweida mit jeweils 14 Zählern eingefunden. Der Großenhainer FV hält den dritten Podestplatz mit derzeit zwölf Punkten, punktgleich dahinter lauern die Kamenzer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden