merken

Bischofswerda

Millimeterarbeit fürs Berliner Schloss

In Schmölln entstehen aus tonnenschweren Sandsteinblöcken griechische Götter. Sie werden an einem berühmten Gebäude zu sehen sein.  

Die Steinbildhauer Anna Lange und Rico Wagner arbeiten in der Schmöllner Werkstatt an drei Meter hohen Sandsteinfiguren. Die Skulpturen sind ein Auftragswerk für das Berliner Schloss. Sie werden nach einem Gipsmodel aus sächsischem Sandstein geschlagen.
Die Steinbildhauer Anna Lange und Rico Wagner arbeiten in der Schmöllner Werkstatt an drei Meter hohen Sandsteinfiguren. Die Skulpturen sind ein Auftragswerk für das Berliner Schloss. Sie werden nach einem Gipsmodel aus sächsischem Sandstein geschlagen. © Steffen Unger

Schmölln. Fleißiges Hämmern und Klopfen dringt aus der Werkstatt am Schmöllner Klosterbergweg. Kein Wunder. Dort haben die Steinbildhauer Rico Wagner und Anna Lange alle Hände voll zu tun. Und das schon seit Monaten. Mit Hammer und Eisen hauen sie derzeit den griechischen Gott Apoll und Meleagros – ebenfalls eine Gestalt aus der griechischen Mythologie – in Stein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden