merken
PLUS

Radebeul

Wo Radebeul freies WLAN bekommt

An neun Standorten soll es sein. Das Geld für den Ausbau ist da. Diese Woche wird der Auftrag vergeben.

In diesen Bereichen (roter Rand bzw. Zahlen) soll es öffentliches WLAN geben. Der Bereich in dieser Luftaufnahme ist der Kötzschenbrodaer Anger. Insgesamt sind es neun Standorte.
In diesen Bereichen (roter Rand bzw. Zahlen) soll es öffentliches WLAN geben. Der Bereich in dieser Luftaufnahme ist der Kötzschenbrodaer Anger. Insgesamt sind es neun Standorte. © Abbildungen: Stadt Radebeul

Radebeul kommt dabei zugute, dass derzeit der Internetausbau vom Bund gefördert wird. Von Berlin wird Geld an die Länder gezahlt, bei denen sich die Kommunen für ihre Vorhaben bewerben können. Radebeul hat das Anfang Februar getan und im April gab es die Zusage, dass 80 Prozent der Kosten bezuschusst werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden