merken
PLUS

Görlitz

Märkte in Görlitz und Niesky öffnen wieder

Sachsen hat die Beschränkungen für Wochenmärkte gelockert. Eine gute Nachricht für Händler – jedoch nicht für alle.

Sonst ist der Görlitzer Wochenmarkt meist gut besucht - dieser Tage war der Platz fast gänzlich verwaist. Das ändert sich nun wieder.
Sonst ist der Görlitzer Wochenmarkt meist gut besucht - dieser Tage war der Platz fast gänzlich verwaist. Das ändert sich nun wieder. © Maximilian Helm

Update vom Mittwochabend: Der Betreiber des Görlitzer Marktes hat inzwischen entschieden, den Wochenmarkt entgegen seiner Ankündigung doch nicht zu öffnen. Die Hintergründe lesen Sie hier.

Die Wochenmärkte im Landkreis werden zum Teil wieder öffnen. Das hatte sich am Montag bei einer Pressekonferenz von Umweltminister Wolfram Günther bereits abgezeichnet, nun bestätigen auch die Wochenmarktbetreiber in Niesky und Görlitz auf SZ-Anfrage die Wiedereröffnung.

Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

In Görlitz soll es schon am Donnerstag wieder losgehen, Niesky öffnet am nächsten Dienstag. Doch es gibt zumindest in Görlitz erhebliche Einschränkungen. Denn verkaufen dürfen nur „Selbsterzeuger“, wie Gemüse- und Blumenhändler. „Imbisse sind explizit ausgeschlossen“, sagt der Görlitzer Marktbetreiber Francois Fritz. So auch Textilhändler, Fleischereien, Bäckereien oder Hähnchengrills. Die Regeln habe das Ordnungsamt vorgegeben. Am Donnerstag werden es wohl nur sechs Händler sein, da auch keine Polen kommen können. Um den geforderten Mindestabstand von zwei Metern müssten sich die Händler selbst kümmern. Fritz hofft, dass das funktioniert, hat aber seine Zweifel. Die Stadt habe den Markt vor zwei Wochen nicht grundlos geschlossen. „Wir haben uns das gemeinsam angeschaut und festgestellt, dass Infektionsschutz so nicht gewährleistet werden kann.“ Jetzt kann er nur hoffen, dass die Kunden dazugelernt haben.

In Niesky werden die Regeln anders ausgelegt. „Wir haben genug Platz und stellen die Wagen einfach weit auseinander“, sagt Ordnungsamtsleiterin Simone Sturm. Falls es nicht geht, seien auch Markierungen denkbar. Hier werden anders als in Görlitz alle Lebensmittelläden öffnen, auch Imbisse und Bäckerläden. Es werden voraussichtlich zehn Händler vor Ort sein, die schon seit Jahren kommen.

Weiterführende Artikel

Corona-Warn-App stößt auf wenig Begeisterung

Corona-Warn-App stößt auf wenig Begeisterung

Weniger als die Hälfte der Deutschen will Corona-App nutzen, Tschechien will Grenze schon eher öffnen, nur eine Neuinfektion in Sachsen - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 14. April

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 14. April

Immer mehr Infizierte, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Einrichtungen und Grenzen: Alle bisherigen Entwicklungen in unserem Ticker-Archiv.

Erste Marktstände öffnen wieder

Erste Marktstände öffnen wieder

In den vergangenen Tagen gab es ein Hin und Her um den Markt in Görlitz. Nun folgt ein Kompromiss. Auch Niesky hat sich mit dem Thema beschäftigt.

In der neuen Verordnung heißt es, dass der „Besuch mobiler Verkaufsstände [...] für Lebensmittel“ erlaubt sei. Die lokalen Unterschiede kommen von unterschiedlichen Auslegungen der Ordnungsämter. Das Landratsamt Görlitz wies am Dienstag darauf hin, dass aus der Formulierung nicht abgeleitet werden könne, dass Wochenmärkte uneingeschränkt öffnen dürften.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz