merken
PLUS Döbeln

Wohngebiet nimmt konkrete Formen an

Am Eichenweg in Ostrau sollen bis zu zwölf Eigenheime entstehen. Der Gemeinderat hat die Planung in Auftrag gegeben.

Für das geplante Wohngebiet am Eichenweg in Ostrau soll nun der Bebauungsplan erstellt werden.
Für das geplante Wohngebiet am Eichenweg in Ostrau soll nun der Bebauungsplan erstellt werden. © Gemeinde Ostrau/SZ-Grafik

Ostrau. Immer wieder haben sich in jüngster Vergangenheit vor allem junge Leute in der Gemeindeverwaltung Ostrau nach Grundstücken erkundigt, um Eigenheime zu bauen. Deshalb soll die vorhandene Wohnbebauung im Bereich Eichenweg/Fasanenweg in Ostrau erweitert werden.

Einen Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans hatten die Gemeinderäte im Dezember des vergangenen Jahres gefasst. Bei ihrer jüngsten Sitzung vergaben die Räte nun den Auftrag zur Erstellung des Bebauungsplans. Dies übernimmt das Planungsbüro PLA.NET aus Kemmlitz für etwa 15.300 Euro. Schon im Vorfeld gab es Abstimmungsgespräche zwischen Gemeinde, Planungsbüro und den Fachbehörden im Landratsamt Mittelsachsen.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Erschließung über Talstraße

Die Erschließung soll von Nordosten über die Talstraße erfolgen. Das Gebiet hat eine Größe von reichlich 15.000 Quadratmetern und bietet Platz für zehn bis zwölf Eigenheime. Ein Teil der Fläche gehört der Gemeinde, ein Teil ist privat.

Im geltenden Flächennutzungsplan ist das gesamte Gebiet als Gewerbegebiet angedacht. Allerdings ist es im Bereich unterhalb der Talstraße nie vollzogen worden. Mit der Aufstellung als Bebauungsplan wären die früher gefassten Pläne zur Erweiterung des Gewerbegebietes hinfällig, so Bürgermeister Dirk Schilling (CDU). Allerdings sei es aufgrund der Gegebenheiten auch unrealistisch, dass sich an dieser Stelle Gewerbe ansiedelt.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln