SZ +
Merken

Wohnprojekt wird mit Leben erfüllt

Die Lebenshilfe baut in Neustadt ein Haus, in dem Menschen mit und ohne Behinderung leben. Im Dezember ist alles fertig.

Teilen
Folgen

Von Katarina Lange

Die Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital will Menschen mit und ohne Behinderungen zusammenbringen. Dafür geht der Sozialverband in Neustadt neue Wege. Auf dem Gelände der ehemaligen Molkerei an der Ecke Neue Gasse/Mühlgasse wird seit dem Frühjahr ein Wohnkomplex gebaut. Das Konzept sieht vor, dass in dem Gebäude Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam wohnen und sich im Alltag gegenseitig unterstützen. Insgesamt sechs Wohnungen entstehen auf den drei Etagen. Sie sollen vermietet werden. Der Rohbau ist inzwischen schon fertig. Wird der Zeitplan eingehalten, sollen die ersten Mieter noch vor Weihnachten einziehen. Als Termin wird der 15. Dezember angepeilt.

Die Lebenshilfe möchte bei einem Tag der offenen Tür nun nach potenziellen Mietern für die Wohnungen suchen. Er wird 29. August in dem Neubau an der Neuen Gasse 4 in Neustadt veranstaltet. Zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr können sich Interessierte die Baustelle ansehen, den Rohbau besichtigen. Außerdem werden exemplarisch Muster von Fliesen und Böden ausgestellt. Exposés können schon jetzt bestellt werden.

Kontakt zur Lebenshilfe unter 03501 788540.