SZ + Dippoldiswalde
Merken

Worum sich die Dippser streiten

Gerold Haufe war 15 Jahre Friedensrichter in Dippoldiswalde. Vom laut krähenden Hahn bis zur Drohung mit dem Anwalt hat er viel erlebt.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Gerold Haufe aus Schmiedeberg hat nach 15 Jahren sein Amt als Friedensrichter abgegeben.
Gerold Haufe aus Schmiedeberg hat nach 15 Jahren sein Amt als Friedensrichter abgegeben. © Karl-Ludwig Oberthür

Gerold Haufe war drei Amtsperioden lang Friedensrichter in Dippoldiswalde. Von Anfang an gehörten Dippoldiswalde, Schmiedeberg und Glashütte zu seinem Amtsbezirk. Glashütte hat dann einen eigenen Friedensrichter bestellt. Dafür kam vor zwei Jahren noch Klingenberg mit dazu. Die Gemeinde hat sich Dippoldiswalde angeschlossen, weil sie Probleme hatten, selbst einen ehrenamtlichen Friedensrichter zu finden. Aus seinen 15 Jahren kann Haufe einiges erzählen, obwohl er ja über die Einzelheiten der verschiedenen Fälle Stillschweigen bewahren muss.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde