merken
PLUS Großenhain

Wülknitzer Firma baut in Großenhain

Auf der Bahnhofstraße und in Rostig wird die Decklage erneuert. Die Stadt bekommt dafür Fördermittel.

Große Unebenheiten machen Verkehrsteilnehmern in Rostig auf der Kalkreuther Straße zu schaffen.
Große Unebenheiten machen Verkehrsteilnehmern in Rostig auf der Kalkreuther Straße zu schaffen. © Kristin Richter

Großenhain/Rostig. Die P+S Pflaster- und Straßenbau GmbH Wülknitz wird schon ab nächster Woche kommunale Straßen in Großenhain instand setzen. Der Stadtrat hat die Bauleistungen über fast 300.000 Euro jetzt vergeben. Eine neue Deckschicht bekommen die Kalkreuther Straße im Ortsteil Rostig sowie ein Teil der  Bahnhofstraße. Am Cottbuser Bahnhof muss der Vorplatz instand gesetzt werden, die Asphaltdecke zwischen Vorplatz und Herrmannstraße wird ebenfalls mit Mitteln aus dem Finanzausgleichsgesetz erneuert.

Auch eine Großenhainer bzw. Meißner Firma hatten sich um den Auftrag beworben, aber nicht das günstigste Angebot abgegeben. Die Leistungen sollen zwischen dem 27. Juli und dem 2. Oktober realisiert werden. Zuletzt war die Notwendigkeit für die Bahnhofstraße im Stadtrat noch angezweifelt worden.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnencreme
Sommer, Sonne, Sonnencreme

Hier erfährst Du welchen Schutz und welche Pflege Deine Haut in den heißen Monaten wirklich braucht.

Weiterführende Artikel

Bahnhofsstraße wird weiter saniert

Bahnhofsstraße wird weiter saniert

Für fast 216.000 Euro lässt Großenhain Straßen instand setzen und schadhafte Beläge erneuern. Die eigentliche Wunschliste ist doppelt so lang.

Die Bahnhofsstraße stand mit diesem zweiten Bauabschnitt schon im Vorjahr auf der Wunschliste der Decklagenerneuerung, für die es Straßenbauförderung gibt. Die Straße wurde im Juli 2019 in einem ersten Abschnitt schon von der P+S Pflaster- und Straßenbau GmbH zwischen den zwei Wendekreisen erneuert. Dafür musste die Straße gesperrt werden. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain