merken

Dippoldiswalde

Würdigung für die Arbeit beim Weißen Ring

Weil er sich seit Jahren bei der Opferberatungsvereinigung engagiert erhielt Egon Walther die Annen-Medaille.

Der weiße Ring engagiert sich deutschlandweit für Kriminalitätsopfer .
Der weiße Ring engagiert sich deutschlandweit für Kriminalitätsopfer . © Symbolbild/Weißer Ring

Der Fürstenwalder Egon Walther hat am Donnerstag die Annen-Medaille verliehen bekommen. Damit honorierte Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) das Engagement des 72-Jährigen beim Weißen Ring. Walther leitet seit dem Jahr 2010 die Außenstelle der Opferberatungsvereinigung im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Zudem ist er als Friedensrichter in der Stadt Altenberg tätig. Neben Egon Walther wurden 19 andere Bürger aus Sachsen geehrt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden