merken

Dresden

Xavier Naidoo in Dresden verurteilt

Die Anwälte des Sängers haben vergeblich versucht, das Bußgeld wegen zu schnellen Fahrens abzuwenden. Beendet ist die Sache aber wohl nicht.

Xavier Naidoo stand in Dresden vor Gericht, weil er geblitzt wurde und das Bußgeld nicht bezahlte.
Xavier Naidoo stand in Dresden vor Gericht, weil er geblitzt wurde und das Bußgeld nicht bezahlte. © Alexandra Wey/KEYSTONE/dpa

Dresden. Der bekannte Soulsänger und derzeitige Juror von „Deutschland sucht den Superstar“ Xavier Naidoo ist mit seinem Einspruch gegen ein Raser-Bußgeld abgeblitzt. Der 47-jährige Mannheimer wurde am Donnerstag am Amtsgericht Dresden verurteilt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden