SZ + Großenhain
Merken

Zabeltitzer beklagen fehlende Information

Vom Baubeginn auf der Kreisstraße im Dorf wollen sie nichts gewusst haben. Das Kreisbauamt sieht das anders.

Von Thomas Riemer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Voll gesperrt ist die Kreisstraße ab Bahnübergang in Richtung Zabeltitz. Smileys beschreiben "nebenbei" auch die Gemütslage betroffener Anwohner.
Voll gesperrt ist die Kreisstraße ab Bahnübergang in Richtung Zabeltitz. Smileys beschreiben "nebenbei" auch die Gemütslage betroffener Anwohner. © Kristin Richter

Zabeltitz. Seit Dienstag wird an der Kreisstraße 8512 in Zabeltitz gebaut. Begonnen wird mit dem ersten Bauabschnitt – vom Bahnübergang bis zur Straße „Am Ring“. Die Arbeiten dort sollen bis Jahresende abgeschlossen sein. Gebaut wird unter Vollsperrung des Baubereichs in der Hauptstraße. Es erfolgt zudem eine Sperrung des Einmündungsbereichs „Am Ring“/Hauptstraße. Während der Bauzeit ist eine großräumige Umleitung eingerichtet und ausgeschildert - über Stroga, Treugeböhla nach Zabeltitz. Die Haltestelle „Am Bahnhof“ in Zabeltitz wird vom ÖPNV für die gesamte Dauer der Baumaßnahme nicht bedient. Eine Ersatzhaltestelle wird nicht eingerichtet. Der Haltepunkt in Zabeltitz kann fußläufig über die vorhandenen Wege stets erreicht werden. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten und Einschränkungen bitten der Landkreis Meißen und alle am Bau Beteiligten um Verständnis.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!