merken
PLUS Dippoldiswalde

Zauberpeters Corona-Premiere in Dipps

Der bekannte Künstler tritt wieder auf, zum ersten Mal im Kulturzentrum Parksäle. Was er erwartet und was die Besucher erwarten können.

Im Juli war Zauberpeter Peter Kersten zu Gast auf Schloss Kuckuckstein, aber ohne Zuschauer. Jetzt tritt er wieder auf und macht in Dipps den Anfang.
Im Juli war Zauberpeter Peter Kersten zu Gast auf Schloss Kuckuckstein, aber ohne Zuschauer. Jetzt tritt er wieder auf und macht in Dipps den Anfang. © Egbert Kamprath

Peter Kersten, vielen noch aus seiner Fernsehsendung als Zauberpeter bekannt, wird am Freitag nächster Woche, 11. September, im Kulturzentrum Parksäle gastieren. Dazu stellte ihm Sächsische.de drei Fragen.

Herr Kersten, oder besser Zauberpeter, Sie sind in jüngster Zeit häufiger in Dippoldiswalde zu Gast. Was verbindet sie mit Dipps?

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Werner Buchauer, der Veranstalter der Kleinkunstreihe, hat mich zu Auftritten ins Bahnhotel und auf dem Stadtfest vor zwei Jahren eingeladen. Im Bahnhotel musste er noch zusätzliche Stühle heranholen und auch auf dem Stadtfest war das Interesse des Publikums groß. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Und ich wurde auch herzlich willkommen geheißen. Als ich jemand in der Stadt nach dem Weg gefragt habe, hieß es: Der Zauberpeter, warten Sie, ich fahre ihnen voraus. So etwas schafft Verbindung.

Nun treten Sie jetzt unter völlig neuen Vorzeichen auf. Was erwarten Sie?

Das ist für mich auch eine Premiere. Ich stehe zum ersten Mal unter Corona-Bedingungen auf der Bühne. Das muss ich erst einmal testen, wie es funktioniert, wenn das Publikum verteilt sitzen muss. Ich bin gespannt, wie das wird, ob unter diesen Umständen überhaupt richtig Stimmung aufkommen kann. Ich sehe die Corona-Einschränkungen ja mit Skepsis und würde eher das schwedische Modell für den Umgang damit begrüßen. Die Besucher können aber eine bunte Zaubershow erwarten, in der ich auch mit Filmeinspielungen arbeite und etwas von meinen Weltreisen berichten werde.

Sie sind ja vor allem durch ihre Fernsehsendungen aus Schloss Kuckuckstein bekannt geworden, nicht weit von Dippoldiswalde. Wie sieht ihr Kontakt dazu noch aus?

Weiterführende Artikel

Zauberschloss in Not

Zauberschloss in Not

Schloss Kuckuckstein in Liebstadt drohte der Verfall - bis vor zwei Jahren die Besitzer wechselten. Dank neuer Finanzspritze wird nun weiter saniert.

Das Schloss hat ja neue Eigentümer bekommen, und ich bin dort wieder regelmäßig zu Gast, wenn auch jetzt ohne Fernsehen. Ende September sind wieder zwei Auftritte dort im Rittersaal geplant. Die letzten Veranstaltungen dort waren alle ausverkauft.

Zauberpeter am Freitag, 11. September, 20 Uhr im Kulturzentrum Parksäle.
Eintritt: 12 Euro, Karten Buchhandlung Staeck, Markt 23, Tel.: 0163 5110050

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde