SZ + Meißen
Merken

Zaun streichen statt Spargel schälen

Hochwasser, Unfall und jetzt das Virus. Die Betreiber vom "Zuessenhaus" erleben gerade die nächste Katastrophe.

Von Jürgen Müller
 6 Min.
Teilen
Folgen
Jens Böhm, Ute Böhm und Dana Winter (v.l.) erneuern den Zaun rund um den Biergarten.
Jens Böhm, Ute Böhm und Dana Winter (v.l.) erneuern den Zaun rund um den Biergarten. © Claudia Hübschmann

Diera-Zehren. Strahlend blauer Himmel, die Sonne lacht, wird von keinem Wölkchen getrübt.  "Kaiserwetter", ruft Jens Böhm und blickt in den Himmel. "Viele Jahre haben wir auf solch ein Wetter gewartet. Jetzt haben wir es seit ein paar Wochen, aber es nützt uns nichts", sagt der 57-Jährige. Er und sein Frau Ute sind die Eigentümer und Betreiber der Gaststätte "Zum Zuessenhaus" in Kleinzadel.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen