merken

Weißwasser

ZDF-Team in Weißwasser unterwegs

Nach dem ersten Rundgang durch die Stadt liegen nun vier Wochen voller Begegnungen.

Der Kameramann Bernd Sehne und der Reporter Jan Fritsche bereiten sich am Dienstagvormittag auf den ersten Dreh im Rathaus der Stadt Weißwasser vor. © Foto: Rolf Ullmann

Weißwasser. Die Anreise an den östlichsten Rand Deutschlands liegt nun hinter Jan Fritsche und Bernd Sehne. Ihr Quartier, das für sie jetzt in den nächsten vier Wochen Unterkunft sowie Arbeitsstätte gleichermaßen bilden wird, haben sie in zwei Ferienwohnungen aufgeschlagen. Auf die Unterbringung in einem Hotel verzichten die beiden Mitarbeiter des ZDF dabei von vorn- herein. „Wir wollen von Beginn an unter den Menschen hier vor Ort in Weißwasser sein und mitten unter ihnen wohnen,“ erklärt Jan Fritsche. Sie sind sehr freundlich aufgenommen worden und dieser Eindruck verstärkt sich noch, als sie sich in der Bäckerei Mersiowski in der Nähe des Bahnhofes Weißwasser mit einem Kaffee stärken. Die beiden Verkäuferinnen wissen inzwischen um das Anliegen ihres Aufenthaltes in der Glasmacherstadt und wünschen ihnen mit einem Lächeln viel Erfolg bei ihren Dreharbeiten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden