merken

Pirna

Zehn Extreme dieser Landtagswahl

Der Landkreis verzeichnet einige sächsische Höchstmarken. Auf manche hätten die Parteien gern verzichtet.

Die Wahlhelfer hatten wie hier in Pesterwitz alle Hände voll zu tun beim Auszählen der Stimmzettel. Noch nie zuvor traten so viele Parteien (18) zur Landtagswahl an.
Die Wahlhelfer hatten wie hier in Pesterwitz alle Hände voll zu tun beim Auszählen der Stimmzettel. Noch nie zuvor traten so viele Parteien (18) zur Landtagswahl an. © Andreas Weihs

Viel wurde über die 121 Prozent Wahlbeteiligung zur Landtagswahl in Königstein diskutiert. Der Wert stimmt, weil die Stadt auch die Auszählung der Briefwahlstimmen für Nachbargemeinden übernommen hat. In der Statistik wurden diese Zahlen auf die Gesamtstimmen in Königstein draufgeschlagen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden