merken
PLUS Dippoldiswalde

Zeiger der Dippser Kirchturmuhr gebrochen

Eine wehende Fahne, der Wind und das Wetter haben Schaden angerichtet. Nun wird der repariert.

Zeigt mit nur einem Zeiger die Stunden an: die Dippser Kirchtumuhr.
Zeigt mit nur einem Zeiger die Stunden an: die Dippser Kirchtumuhr. © Egbert Kamprath

Viele Dippser haben es gar nicht gemerkt, aber der Turmuhr der Dippser Stadtkirche fehlt ein Zeiger. Das Zifferblatt in Richtung Oberschule zeigt jetzt nur noch die ganzen Stunden mit dem kleinen Zeiger an.

„Dieser Zustand ist so seit gut vier Wochen“, berichtet Kirchner Andreas Kunath. Die Ursache dafür liegt aber weiter zurück, beim Stadtfest vor zwei Jahren. Damals hat die Kirchgemeinde ihre Fahne aus dem Turm gehangen, und der Wind hat das Tuch um die Ecke geweht, sodass es sich um den Zeiger gewickelt und diesen verbogen hat. Damals hat Kunath den Zeiger, der aus Kupferblech besteht, wieder zurechtgedrückt.

Anzeige
Biathlon-Weihnachtsfeier - jetzt buchen!
Biathlon-Weihnachtsfeier - jetzt buchen!

Kondition, Koordination und Konzentration: die unvergessliche Weihnachtsfeier mit der Sie und Ihre Kollegen ins Schwarze treffen.

Vor den Augen heruntergefallen

Einmal hin-, einmal hergebogen. Damit hatte der Zeiger eine Schwachstelle, an der Wind und Wetter angegriffen haben. Außerdem setzen sich auch immer wieder Vögel auf die Uhrzeiger, sodass er nun eben abgebrochen ist. Das geschah in Etappen. Es war erkennbar, dass der Zeiger nicht mehr in Ordnung ist. „Und genau in dem Moment als Pfarrer Dr. Schurig und ich hochgeschaut haben, ist der Zeiger ganz abgebrochen und heruntergefallen“, erzählt Kunath. Seitdem zeigt die Turmuhr auf einem Zifferblatt keine Minuten mehr an, sondern nur noch die Stunden.

Weiterführende Artikel

Wenn der Uhrmacher am Seil hängt

Wenn der Uhrmacher am Seil hängt

Wer die Dippoldiswalder Kirchturmuhr in 32 Meter Höhe reparieren will, muss auch vom Klettern etwas verstehen. So zu beobachten am Dienstag.

Die Kirchgemeinde hat dann die Turmuhrenwerkstatt Vogler in Dresden mit der Reparatur beauftragt. Kommende Woche ist geplant, dass der Uhrmacher auf den Dippser Kirchturm steigt und den großen Zeiger wieder anbringt. Dann zeigt die Dippser Kirchturmuhr wieder rundum die korrekte Zeit bis auf die Minute an. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde