merken

Zeithain wächst wieder

Die Einwohnerzahlen steigen – und dafür ist vor allem die aktuelle politische Lage verantwortlich.

Von Antje Steglich

Zum Neujahrstag lebten in der Gemeinde Zeithain genau 5 847 Menschen. Das teilte die Verwaltung jetzt mit und kann damit erstmals wieder Erfreuliches melden: Denn die Einwohnerzahl stieg entgegen dem Trend um 58 im Vergleich zum Vorjahr. Dabei hatte die Kommune selbst einen stetigen Rückgang prognostiziert, wonach die Einwohnerzahlen kontinuierlich um etwa 100 pro Jahr sinken werden. Trotzdem gibt es für den Anstieg in den vergangenen Monaten eine einfache Erklärung. Denn seit Dezember leben etwa 60 Asylbewerber in privaten Wohnungen in der Nikopoler Straße in Zeithain. Und die zählen mit, sagte Zeithains Bürgermeister Ralf Hänsel (parteilos). Zeithain ist deshalb auch der Ortsteil mit dem größten Wachstum, gefolgt von Neudorf und Zschepa. Den stärksten Rückgang gab es in Kreinitz, Gohlis und Röderau-Bobersen.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Darüber hinaus kann sich die Gemeinde aber auch über mehr Geburten freuen. So wurden 2014 insgesamt 39 kleine Zeithainer geboren, im Vorjahr waren es 29. Ebenso erfreulich war die Entwicklung bei den Eheschließungen: 22 Mal gaben sich heiratswillige Zeithainer das Ja-Wort, 2013 gab es neun Hochzeiten weniger. Die Zahl der Wegzüge stieg zudem um 80 auf insgesamt 349 an, im Gegenzug stiegen allerdings auch die Zuzüge ins Gemeindegebiet um 241 auf 426.

Insgesamt bleibt Zeithain mit 2 343 Einwohnern der bevölkerungsreichste Ortsteil.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.