merken

Zeitung macht Spaß

Region Döbeln Schüler erfahren in einem Projekt alles rund um die Tageszeitung – auch digital. Dann dürfen sie selbst schreiben.

Von Dagmar Doms-Berger

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Wie entsteht eine Zeitung? Wie recherchiere ich einen Text? Wie nutzt man eine Zeitung für die tägliche Information? Auf all diese Fragen bekommen Schüler der Klasse 9d des Lessing-Gymnasiums Döbeln im Projekt Schüler-SZ eine Antwort. Vier Wochen lang ist der Döbelner Anzeiger als Lokalausgabe der Sächsischen Zeitung ein täglicher Begleiter in der Schule. Dies beginnt mit dem Lesen der Zeitung und mündet schließlich im eigenen Schreiben von Texten. Zeitgemäß erhalten die Schüler neben der Printausgabe auch das Digitalabo und können somit die weiteren Ausgabekanäle der SZ testen. Sie können den Döbelner Anzeiger während des Projektes digital am PC oder Notebook als E-Paper oder mit dem Internet-Premiumdienst lesen. Wer will, kann sich auch die SZ-App für Pad und Tablet herunterladen. Ein Angebot, das die Jugendlichen anspricht.

Teil des Projektes ist der Besuch eines Journalisten in der Projektklasse. Die Schüler bekommen einen Einblick in den Redaktionsalltag und eine Vorstellung davon, wie eine Nachricht in die Zeitung kommt. Projekt-Mitarbeiterin Dagmar Doms-Berger berichtet außerdem über Aufbau der Zeitung, journalistische Stilformen, hilft bei der Suche nach Themen und beantwortet die Fragen der Schüler. „Tatsache ist, dass die Schüler kaum Zeitung lesen. Von den 26 Kindern hatten zehn eine Tageszeitung zu Hause, davon lasen gerade fünf. Umso wichtiger ist es, ihnen das Medium als Informationsquelle und für die Meinungsbildung schmackhaft zu machen.“

Die Schüler erhalten vier Wochen lang täglich eine Zeitung zum Lesen, Diskutieren und Auswerten. Parallel dazu sind die Lehrer umfassend mit Informations- und Arbeitsmaterial ausgestattet worden, um mit den Schülern gezielt arbeiten zu können. Das Material ist bereits didaktisch und methodisch aufbereitet und sofort umsetzbar. Heidrun Ludwig, Lehrerin für Deutsch und Russisch am Lessing-Gymnasium Döbeln, schätzt das Projekt der Sächsischen Zeitung und hat es bereits mehrmals mit ihren Deutsch-Klassen genutzt. „Die Projektinhalte sind genau mit den Anforderungen im Lehrplan abgestimmt. Sie sind eine ideale Ergänzung zum Unterricht ebenso die Projektbegleitung. Besser kann ich es nicht kriegen“, sagt Heidrun Ludwig.

Höhepunkt des Projektes ist das Verfassen eines eigenen Textes. Dem gehen die Themenfindung sowie die Recherche voraus. Wie das funktioniert, lernen die Schüler in der Projektzeit. In diesem Jahr sollten die Beiträge zum Motto „Alles wird besser“ passen. Inhaltlich ist die Beantwortung von Fragen wie „Muss alles besser werden?“, „Was ist schon besser geworden?“ eine Hilfestellung.

Die Jugendlichen können auch fotografieren und Karikaturen entwerfen. Da die Resultate aus dem Schülerprojekt auf SZ-Online veröffentlicht werden, haben die Schüler neuerdings die Chance, ihre Ansichten und Denkweisen auch auf Videos sichtbar zu machen. Auf die Ergebnisse darf man sicher gespannt sein. Damit die Nachwuchs-Journalisten wie die „Großen“ arbeiten können, werden sie mit einem Schüler-Presseausweis ausgestattet, der sie dazu berechtigt, Personen um Auskünfte zu bitten.

Schreibtalente – unabhängig davon, ob sie am Projekt teilgenommen haben – können sich darüber hinaus für die Konzeptausgabe der Schüler-SZ bewerben. Die Jugendlichen erarbeiten unter Anleitung eines Redakteurs eine eigene Tagesausgabe des Döbelner Anzeigers, von der Findung der Themen über die Recherche bis zum Layout. Die von den Schülern erarbeitete Zeitung erscheint im Sommer 2015.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.