merken
PLUS

Zeugen sollen dem Angeklagten auf die Sprünge helfen

Ein 29-jähriger Zittauer muss sich in 14 Anklagepunkten vor Gericht verantworten.

Von Rolf Hill

Zittau. Unüberschaubar erschien der Beginn der Hauptverhandlung gegen einen 29-jährigen Zittauer wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und anderem. Sage und schreibe 14 Anklageschriften – einige davon noch in mehrere Tatziffern unterteilt – lagen gegen den Mann vor und mussten nun nacheinander von Staatsanwältin Heike Korowiak verlesen werden.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Im Mittelpunkt der Hauptanklageschrift stand eine Fahrt des Angeklagten mit seinem Pkw im Februar 2013. Er war damals nicht nur ohne gültigen Führerschein auf dem Zittauer Karl-Liebknecht-Ring unterwegs, sondern am Fahrzeug waren falsche Kennzeichen angebracht, um zu verschleiern, dass es nicht pflichtversichert war. Als sich der Fahrer einer Kontrollstelle der Polizei näherte, beschleunigte er die Fahrt und hielt genau auf den dort postierten Beamten zu. Der konnte sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite in Sicherheit bringen.

Die weiteren Anklagen bezogen sich auf unterschiedliche Delikte aus den Jahren 2013 bis 2015. Die Palette reichte von mehreren Kennzeichendiebstählen und deren missbräuchlicher Verwendung über wiederholtes Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln, Einbrüche, teils gemeinschaftlich begangene Diebstähle, Hehlerei und Beleidigung von Polizeibeamten.

Auf die Frage, ob er aussagen wolle, antwortete der Angeklagte: „Soweit ich mich noch erinnern kann.“ Nun nahm sich der Vorsitzende, Richter Kai Ronsdorf, jede Anklageschrift einzeln vor. Bei der Befragung des Beschuldigten traten allerdings große Gedächtnislücken auf. Es war abzusehen, dass man ohne die Anhörung von Zeugen nicht weiterkommen würde. So wird es einen neuen Verhandlungstermin geben.