merken

Zieht die Volkshochschule in die Innenstadt?

Das Gebäude am Schilfweg ist marode. Jetzt liegt ein Angebot für das einstige Bankhaus am Dr.-Külz-Ring vor.

Volkshochschuldirektor Jürgen Küfner hat Sorgen: Das Gebäude am Schilfweg 3 ist baufällig, eine Sanierung des einstigen Schulhauses wäre extrem teuer. Küfner wünscht sich ohnehin einen Standort im Stadtzentrum, der bequem erreichbar ist. Die Dresdner Volkshochschule (VHS) wurde 1919 gegründet und ist eine der ältesten in Deutschland. Und sie arbeitet sehr erfolgreich.

Seit Monaten versucht Küfner, mit allen Stadtratsfraktionen ins Gespräch zu kommen. Nun prescht die CDU-Fraktion vor. „Seit Ende 2014 liegt der Stadt Dresden ein Angebot zur Anmietung beziehungsweise zum Kauf des ehemaligen Gebäudes der Dresdner Bank am Dr.-Külz-Ring vor“, sagt CDU-Stadträtin Heike Ahnert. Das angebotene Gebäude erscheint geeignet, die Volkshochschule aufzunehmen und käme durch seine zentrale Lage dem schon länger geäußerten Wunsch der Schule auf Zentrumsnähe entgegen. Die bildungspolitische Sprecherin hat jetzt einen Antrag eingereicht: Die Stadt solle bis zum 30. März einen Kostenvergleich möglicher VHS-Standorte vorlegen. Der müsse auch eine detaillierte Gegenüberstellung der finanziellen Aufwendungen der Stadt für die jetzigen Standorte und für das Bankgebäude aufzeigen. Dabei seien alle Kosten einzeln aufzuführen, beispielsweise für den Unterhalt des Gebäudes, der Außenanlagen, der Betriebskosten und der Zuschüsse an die Volkshochschule. Zudem sollten die Varianten Miete oder Kauf geprüft werden.

Anzeige
Ein Wintermärchen in Lappland 

Meissen Tourist macht´s möglich und organisiert eine Reise in die Heimat des Weihnachtsmanns und ins Land der Rentiere. 

„Lebenslanges Lernen ist der Grundpfeiler unserer modernen Wissensgesellschaft. In Dresden kommt dabei der Volkshochschule eine herausgehobene Bedeutung zu, die allen Bürgern fernab von Uni und Fernstudium ein umfangreiches Weiterbildungsangebot unterbreitet“, sagt Heike Ahnert.

Ihr Vorschlag ist aber auch bei der CDU nicht unumstritten. „Seit dem Umzug der VHS in den Schilfweg vor über 20 Jahren ist dieser Standort Garant für Belebung und Aktivität vor Ort. Ein Umzug der VHS würde für uns bedeuten: Dieser zentrale und beliebte Anlaufpunkt im Stadtteil benötigt dann ein gutes Nachnutzungskonzept“, sagt CDU-Stadtrat Helfried Reuther. (SZ/kle)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.