merken

Pirna

Ziemlich beste Freunde

Schulleiter Bernd Wenzel betreut am Schiller-Gymnasium den 17-jährigen Kilian. Er hat eine außergewöhnliche Begabung.

Schulleiter Bernd Wenzel (l.), Schüler Kilian: „Als er nach der Physikstunde plötzlich seinen Kopf auf meine Schulter legte, war das der Ritterschlag für mich.“ © Norbert Millauer

Es ist Montagmittag, am Schiller-Gymnasium läuft die sechste Stunde, Physik steht auf dem Plan. Schulleiter Bernd Wenzel weiht gerade die Schüler in die Geheimnisse elektrischer und magnetischer Felder ein. Es geht darum, wie Spulen, Relais und Kondensatoren funktionieren, mit einem Lichtprojektor wirft Wenzel eine Menge Formeln an die Tafel. Zwischendurch gleitet sein Blick immer wieder zu einem Schüler in der letzten Reihe, Wenzel sagt Sätze wie „Alles in Ordnung?“, „Geht es Dir gut?“ „Aha, ich sehe, Du hast verstanden“. Und wenn es einmal ein wenig zu laut wird, dann auch: „Psst, Kili!“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden