merken
PLUS

Zittau

Wofür die Stadtwerke Millionen investieren

Die Stadtwerke Zittau kündigen für 2020 noch größere Investitionen in die Gas-, Wasser- und Elektro-Infrastruktur und ein spektakuläres Schauspiel an.

Matthias Hänsch, einer der Geschäftsführer der Zittauer Stadtwerke., kündigt für das laufende Jahr wieder höhere Investitionen als im Vorjahr an.
Matthias Hänsch, einer der Geschäftsführer der Zittauer Stadtwerke., kündigt für das laufende Jahr wieder höhere Investitionen als im Vorjahr an. © Matthias Weber

Die Stadtwerke Zittau werden nochmal eine Schippe drauflegen: Matthias Hänsch, einer der beiden Geschäftsführer, kündigt auf SZ-Anfrage an, dass die Summe für Instandhaltungen und Investitionen im laufenden Jahr auf fast acht Millionen Euro steigen wird. 2019 waren es 7,8 Millionen Euro, 2018 rund sechs. Schon das Jahr 2018 hatte Hänsch früher als ein Jahr mit besonders vielen Investitionen bezeichnet. 

Die größten Einzelmaßnahmen 2019 und 2020 sind mit reichlich 2,5 Millionen Euro die Anschaffung der beiden neuen Motoren für das Heizkraftwerk an der Friedensstraße. Die Installation wird ein sicher spektakuläres Schauspiel: Die Riesen-Maschinen werden über das Dach in die Maschinenhalle einschweben. Hänsch rechnet damit, dass der erste Motor Mitte Februar geliefert wird.  

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Das sind weitere große Vorhaben 2020

  • Wasser: Die Oybin-Leitung, eine der beiden Zittauer Hauptwasserleitungen, im Bereich der Bergstraßen-Bauarbeiten und die Versorgungsleitungen im Zuge des Ausbaus der Äußeren und Inneren Weberstraße sollen erneuert werden. Auch die Versorgungsleitungen in der Gerhart-Hauptmann-Straße und der Hochbehälter auf dem Pappelberg in Hirschfelde werden saniert.
  • Stromnetz: Die 10-Kilovolt und das Niederspannungskabel im Bereich der Bauarbeiten an der Äußeren und Inneren Weberstraße, der Amalienstraße, eines Abschnitts der Neusalzaer Straße sowie einer Reihe von Niederspannungskabeln im Zusammenhang mit der Erneuerung der Straßenbeleuchtung werden erneuert.
  • Gas: Die Leitungen im Bereich der Bauabschnitte von Äußerer und Innerer Weberstraße werden erneuert.
  • Weiteres: Das Dach des ehemaligen Reaktorgebäude am Stadtwerke-Hauptsitz Friedensstraße und die Technik der Leitwarte werden erneuert.

Das waren die großen Vorhaben 2019

  • Wasser: Die Weißbachleitung, die zweite Zittauer Hauptwasserleitung, ist von der Feldstraße bis Wasserwerk Eichgraben Wasserwerk und die Oybinleitung im Zuge der Bauarbeiten an der Äußeren Weberstraße von der Brinitzer Straße bis Rathenaustraße und bis Abzweig Gasstraße erneuert worden. Außerdem ist die Leitung vom Hochbehälter Pappelberg Hirschfelde nach Schlegel fertiggestellt worden. 
  • Stromnetz: Die 10 Kilovolt-Leitung vom ehemaligen Umspannwerk Zittau-Süd bis zur Sachsenstraße sowie die Hoch- und Niederspannungskabel im Bereich der Baustelle  Äußere Weberstraße sind erneuert worden. Zudem wurden Trafostationen und Schaltanlagen ersetzt.
  • Gas: Die Leitungen im Bereich der Baustelle Äußere Weberstraße sind erneuert worden.
  • Weiteres: Das Dach des Kraftwerkslabors an der Friedensstraße ist erneuert worden.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.