merken

Dresden

Jede Menge Nachwuchs im Zoo

Stolz wurden am Freitag in Dresden die kleinen Pinguine präsentiert. Sie sind aber längt nicht die einzigen Tierkinder, die derzeit im Zoo leben.  

Und abgetaucht: Die neuen Pinguine im Zoo sind jetzt auch für Besucher zu sehen.
Und abgetaucht: Die neuen Pinguine im Zoo sind jetzt auch für Besucher zu sehen. © Sven Ellger

So etwas hatten die Zoomitarbeiter in 40 Jahren noch nicht erlebt: Ein Pinguinpaar hatte zwei andere Brutpaare samt Küken angegriffen. Zwei Küken und ein Elternpaar starben. Die überlebenden Küken mussten von Hand aufgezogen werden. Nun sind sie aus dem Gröbsten raus und im Innenplanschbecken der Anlage zu erleben. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden