merken

Pirna

Zu laut? Anwohner sind genervt vom CSD

Nicht alle können sich für das Pirnaer Straßenfest erwärmen. Der Veranstalter weist die Kritik vehement zurück.

Bunte Farben und Musik dominieren den CSD in Pirna.
Bunte Farben und Musik dominieren den CSD in Pirna. © Daniel Förster

Eine Anwohnerin des Pirnaer Marktplatzes hat die Nase voll. „Es war so laut, dass man unmöglich draußen auf dem Balkon sitzen konnte. Besucher haben sich die Ohren zugehalten“, sagt die Pirnaerin und meint damit die Lautstärke beim diesjährigen Christopher Street Day (CSD). Die schrille Veranstaltung wurde am 6. Juli mit einer Bühne und viel Musik auf dem Markt vor dem Rathaus gefeiert. Nach SZ-Informationen beschwerten sich auch andere Anwohner über die Lautstärke. Nicht einmal beim Pirnaer Stadtfest oder dem Markt der Kulturen seien die Altstadt-Bewohner einer derart lauten und durchdringenden Beschallung ausgesetzt, so die Kritik.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden