SZ +
Merken

Züge nach Dresden und Görlitz fahren zu anderen Zeiten

Bischofswerda. Auf der Bahnstrecke Görlitz – Dresden kommt es von heute bis Donnerstag zu erheblichen Verschiebungen im Fahrplan. Grund sind die Arbeiten an der Bahnbrücke Daimlerstraße in Bautzen. Konkret...

Teilen
Folgen

Bischofswerda. Auf der Bahnstrecke Görlitz – Dresden kommt es von heute bis Donnerstag zu erheblichen Verschiebungen im Fahrplan. Grund sind die Arbeiten an der Bahnbrücke Daimlerstraße in Bautzen. Konkret müssen sich Reisende auf folgende Veränderungen einstellen:

Die Züge der Linie RB60 Dresden-Bautzen-Görlitz fahren von Bischofswerda in Richtung Görlitz etwa 15Minuten später als im Fahrplan ausgewiesen. Von Görlitz in Richtung Bischofswerda sind die Züge bis zu zwölf Minuten früher als gewöhnlich unterwegs.

Die Regionalbahnen RB 17668 (ab Görlitz 11.45Uhr) und RB 17667 (ab Dresden Hbf) 10.35Uhr werden zwischen Bautzen und Bischofswerda durch Busse ersetzt.

Der Zug RE 17015 (planmäßige Ankunft in Görlitz 7.27Uhr) fährt von Bischofswerda bis Görlitz acht Minuten später als sonst. In der Gegenrichtung ist der RE 17014 (planmäßige Ankunft in Dresden Hbf 7.48Uhr) von Bautzen bis Dresden-Hauptbahnhof ebenfalls acht Minuten später unterwegs.

Generell können die Anschlusszüge der Ostdeutschen Eisenbahn in Görlitz (Linien 64 und 65) nicht immer erreichten werden. (SZ)

Informationen unter (0180)5996633 (14ct/Min. aus dem Festnetz)

www.bahn.de/bauarbeiten