SZ +
Merken

Zufahrt zur Kamenzer Hutbergbühne wird breiter

Für die Technik der Stars reicht die Straße nicht mehr aus. Jetzt handelt die Stadt.

Teilen
Folgen

Kamenz. Noch zwei Konzerte stehen 2013 auf der Kamenzer Hutbergbühne an: An diesem Sonnabend tritt Matthias „Matz“ Reim auf, am 31. August steigt das große R.SA-Sommer-Festival mit zahlreichen Ostlegenden. Danach endet die Open Air Saison schon wieder. Auf der Hutbergbühne selber wird es aber noch nicht gleich ruhig, denn dann rückt hier nochmals schweres Baugerät an. Der Kamenzer Stadtrat beschloss auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause kurzfristig eine kleine Investition, die schon im Herbst umgesetzt werden soll. Die Zufahrt zur Hutbergbühne am unteren Backstagebereich weist schon länger größere Platzmängel vor. Diese befindet sich an einem sehr steilen Teilstück der Straße „Am Hutberg“, die hier gerade mal fünf Meter breit ist. Ganze acht Meter haben Lkw und andere Transporter bisher nur, um Technik, Catering, Bühnenteile und andere Utensilien für die Konzerte hinein zu jonglieren. Das erforderte ziemliches Können bei der Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen.

Nun soll das Gelände im Backstage-Bereich großzügiger ausfallen. Die Aufstellflächen im Bereich der Bühne sowie Zufahrtswege waren außerdem nur geschottert und sollen nun mit Betonpflaster befestigt werden. Zusätzliche Abstellflächen für Fahrzeuge und Technik entstehen. Es bestand immer wieder Bedarf dafür, wie man letztens bei dem Mega-Konzert von Helene Fischer deutlich sehen konnte. Und vorhandene Fahrgassen sowie Rettungswege im Bereich der Zufahrt sind dafür nicht nutzbar, da sie aus Sicherheitsgründen natürlich freizuhalten sind. Außerdem wird für die Lagerung von Elektrokabel, Feuerlöscher und weiteres Material ein sicherer Container benötigt. Das vorhandene Holzhäuschen ist nicht diebstahlsicher.

Die zusätzliche Ausgabe von knapp 43 000 Euro wird aus einem Topf bezahlt, der für die Erschließungsmaßnahme Bernbruch-Nord geplant war. Diese kann 2013 nicht verwirklicht werden.