merken
PLUS

Riesa

Zukunft des Riesaer Real-Marktes offen

Voraussichtlich wird nicht jede Filiale einen neuen Betreiber bekommen. Eine Entscheidung fällt möglicherweise erst 2020.

Real wird verkauft. Wie es mit dem Markt weitergeht, ist offen.
Real wird verkauft. Wie es mit dem Markt weitergeht, ist offen. ©  Sebastian Schultz

Bleibt der Real im Riesapark unter neuem Namen erhalten – oder schließt der Supermarkt ganz? Die Entscheidung darüber ist noch völlig offen. Das hat ein Sprecher des Immobilieninvestors Redos mitgeteilt. Redos will die Real-Märkte von Metro übernehmen und plant im Anschluss, diese weiterzuveräußern. Als ein möglicher Interessent gilt Edeka. Allerdings werden höchstwahrscheinlich nicht alle der 280 Real-Märkte mit zusammengenommen 34.000 Beschäftigten tatsächlich weiterbetrieben werden. Wie die Lebensmittel-Zeitung am Freitag mitteilte, hat beispielsweise Edeka beim Kartellamt 87 Märkte angemeldet. Andere Interessenten seien hingegen noch zurückhaltend, heißt es in dem Bericht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden