SZ +
Merken

Zusatzbusse fürs Spectaculum

Hartau/Schlegel. Die Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck (KVG) setzt am kommenden Mittwoch zum Spectaculum Citaviae wieder Zusatzbusse ein. So verkehrt um 18 Uhr von Hirschfelde ein zusätzlicher Bus in die Große Kreisstadt.

Teilen
Folgen

Hartau/Schlegel. Die Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck (KVG) setzt am kommenden Mittwoch zum Spectaculum Citaviae wieder Zusatzbusse ein. So verkehrt um 18 Uhr von Hirschfelde ein zusätzlicher Bus in die Große Kreisstadt. Er wird auch die Ortsteile Schlegel, Wittgendorf und Drausendorf ansteuern. Zurück geht es um 23.55 Uhr ab Martin-Wehnert-Platz. In der Nacht gibt es darüber hinaus auch Extra-Busse nach Hartau und Eichgraben sowie ins Zittauer Gebirge. Die Busse nach Olbersdorf, Jonsdorf und Oybin starten ebenfalls um 23.55 Uhr am Martin-Wehnert-Platz. Nach Hartau und Eichgraben verkehrt ein zusätzlicher Bus der Linie C, Start ist hier um 23.55 Uhr am Bahnhof. Die Abfahrtszeit ist so gelegt, dass keiner das Abschlussfeuerwerk um 23 Uhr verpasst.

Die Fahrpläne mit sämtlichen Haltestellen sind auf der Internetseite der Stadt Zittau und im Spectaculum-Flyer zu finden. Die KVG setzt bereits seit Jahren zu dem mittelalterlichen Spektakel in der Zittauer Innenstadt zusätzliche Busse ein. So können auch die Besucher aus den Ortsteilen und dem Gebirge das Auto zu Hause stehen lassen und das Spectaculum entspannt besuchen. (jl)