merken

Radebeul

Zwei Beschlüsse zu Bussard-Weinberg im Stadtrat

Nachdem im Bauausschuss hinter verschlossenen Türen zum Bauansinnen des Besitzers beraten wurde, wird jetzt öffentlich abgestimmt.

Der Bussard- Weinberg mit der Sicht von der Moritzburger Straße. Bauen will der Besitzer aber an der Oberen Bergstraße. Dort steht bereits ein Gartenhaus. © Matthias Schumann

Radebeul. Der Bussard-Weinberg inmitten der Wohnbebauung in Niederlößnitz ist stadtbekannt. Der Besitzer hat die Absicht geäußert, auf einem kleinen Teil der 3 100 Quadratmeter großen Fläche ein Haus für sich errichten zu wollen. Damit hat sich Anfang April der Bauausschuss des Stadtrates befasst und eine Empfehlung für den Stadtrat formuliert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden