merken

Pirna

Zwei Ex-Copitzer ärgern den VfL

Beim 1:1 gegen Radebeul bringt Marius Riedel die Gäste in Führung, während Torhüter Philip Nufer den Punkt festhält.

Philipp Nufer (links) hielt den Radebeulern einen Punkt fest. In der Vorsaison stand der 19-Jährige noch im VfL-Kader.
Philipp Nufer (links) hielt den Radebeulern einen Punkt fest. In der Vorsaison stand der 19-Jährige noch im VfL-Kader. © Marko Förster

Am 5. Spieltag der Fußball-Landesliga verpasste der VfL Pirna-Copitz den angestrebten Heimsieg gegen den Radebeuler BC (1:1). „Wir haben in der ersten Spielhälfte zu wenig Tempo gemacht. Nach dem Ausgleich hatten wir allerdings noch genügend Chancen, um die Partie für uns zu entscheiden“, resümierte VfL-Trainer Enrico Mühle.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden