merken
PLUS Pirna

Zwei Kilo Marihuana in BMW entdeckt

Der Zoll überprüft nach einem Hinweis ein verdächtiges Fahrzeug nahe der tschechischen Grenze - und wird fündig. Gegen zwei junge Männer wird ermittelt.

Verpacktes Marihuana, wir hier zu sehen, entdeckte der Zoll kürzlich im Osterzgebirge.
Verpacktes Marihuana, wir hier zu sehen, entdeckte der Zoll kürzlich im Osterzgebirge. © Symbolfoto: Polizei

Wie das Hauptzollamt Dresden am Dienstag mitteilte, hat es bereits am 22. Mai einen Drogenfund gegeben. An dem Freitag kontrollierten Zöllner einer mobilen Kontrolleinheit einen Pkw mit deutschen Kennzeichen auf einer kleinen Verbindungsstraße im Osterzgebirge. Aufgrund eines entsprechenden Hinweises aus der Bevölkerung hatte der Zoll das Fahrzeug bereits in der Nähe eines Wanderübergangs nach Tschechien beobachtet.

Bei der Kontrolle des BMW stellten die Zöllner hinter dem Beifahrersitz eine Sporttasche mit vier in Folie eingeschweißte Beutel fest. Sie wogen zwei Kilogramm. Auf den ersten Blick vermuteten die Zöllner, dass es sich hierbei um Marihuana handelt. Ein anschließend durchgeführter Rauschgiftschnelltest bestätigte dies.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Gegen die beiden 23- und 29-jährigen Männer, die in dem Wagen fuhren, wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Zu deren genauer Identität wollte das Zollamt keine weiteren Angaben machen. Die Staatsanwaltschaft Dresden und das Zollfahndungsamt haben die weiteren Ermittlungen übernommen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen

Mehr zum Thema Pirna