SZ + Döbeln
Merken

Zwei Millionen Euro für Schutzausrüstung

Auch für eine zweite Corona-Welle ist der Landkreis Mittelsachsen jetzt gerüstet. Gehortet werden kann das Material aber nicht.

Von Maria Fricke
 5 Min.
Teilen
Folgen
Seit Beginn der Corona-Pandemie hat der Landkreis Mittelsachsen 300.000 Mund-Nasen-Masken und 50.000 FFP2-Masken gekauft. Ewig haltbar sind die aber nicht.
Seit Beginn der Corona-Pandemie hat der Landkreis Mittelsachsen 300.000 Mund-Nasen-Masken und 50.000 FFP2-Masken gekauft. Ewig haltbar sind die aber nicht. © dpa/Ole Spata

Mittelsachsen. Als es brenzlig wurde, war auch im Landkreis Mittelsachsen nicht genügend Schutzausrüstung vorhanden. Fast zwei Millionen Euro mussten aus der Kreiskasse genommen werden, um Mitarbeiter des Rettungsdienstes, der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes mit entsprechenden Anzügen und Masken zu versorgen. Auch für die Beschäftigten in Schul- und Bildungswesen, Behörden sowie der Kreisverwaltung musste Mund-Nasen-Schutz organisiert werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln