merken

Pirna

Mit falschen Kennzeichen und unter Drogen

Zwei Männer nahm die Polizei in Heidenau fest. Sie fuhren einen Audi A6 und einen VW T5 mit falschen Nummernschildern. Und das ist nicht ihre einzige Straftat.

Eines der beiden Autos, die mit falschen Kennzeichen gestoppt wurden, der Audi A6, nach der Kontrolle in Heidenau.
Eines der beiden Autos, die mit falschen Kennzeichen gestoppt wurden, der Audi A6, nach der Kontrolle in Heidenau. © Marko Förster

Zwei Autos mit falschen Kennzeichen hat die Polizei am Mittwochvormittag in Heidenau gestoppt: einen  VW T5 (Fahrer 52) und einen Audi A6 (Fahrer 40). 

Den Polizisten waren die beiden Autos schon auf der Autobahn aufgefallen, sie waren ihnen gefolgt. Als sie die Autobahn verließen, stoppten die Beamten den VW. Der Audi versuchte, zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung in Höhe Weststraße angehalten werden.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Bei den Kontrollen stellte sich heraus, dass sowohl der VW als auch der Audi Kennzeichen hatten, die nicht für diese Fahrzeuge ausgegeben worden waren. Zudem standen die Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und hatten keine Fahrerlaubnis, so die Polizei.

Die beiden Deutschen wurden festgenommen und einer Blutentnahme unterzogen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Kennzeichenmissbrauchs, wegen Urkundenfälschung, wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen im Anhang. 

Telefonbetrug durchschaut

Pirna. Eine unbekannte Frau rief am Mittwochvormittag bei einer 64-Jährigen in Pirna an und offerierte ihr einen Gewinn in Höhe von 28.000 Euro. Zur Übergabe der Summe sei eine Gebühr von 500 Euro in Form von Google-Play-Karten nötig. Die Angerufene ging nicht auf das Prozedere ein und verständigte stattdessen die Polizei.

Spiegel beschädigt

Sebnitz. Kleine Berührung, teurer Schaden: Am Mittwochvormittag stießen die Außenspiegel eines Chrysler und eines Ford auf dem Nassweg zwischen Sebnitz und Schönbach zusammen. Der Chrysler Grand Cherokee (Fahrer 55) fuhr in Richtung Schandauer Straße. An einer Engstelle kam ihm der Ford Transit (Fahrer 23) entgegen. Die jeweils linken Außenspiegel berührten sich. Dabei entstand Sachschaden von circa 600 Euro.

Gegen Leitplanke gefahren

Neustadt. Am späten Mittwochabend kollidierte ein VW Golf auf der Sebnitzer Straße in Langburkersdorf mit der Leitplanke. Der Fahrer (21) des Golf war von Sebnitz in Richtung Langburkersdorf unterwegs. Er geriet mit dem Auto in einer Rechtskurve nach links und prallte gegen die Leitplanke. Dabei entstand Schaden von rund 11.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholeinfluss bei dem 21-Jährigen fest. Ein Alkoholtest ergab den Wert von rund 0,7 Promille. Die Beamten ordneten die Blutentnahme an und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Zweimal unter Drogen am Steuer erwischt

Pirna/Dohma. Den Fahrzeugschlüssel eines Mannes (36) haben Pirnaer Polizisten am Mittwoch sichergestellt. Der 36-Jährige fuhr am Nachmittag in Pirna mit seinem VW Passat und wurde auf der Zehistaer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten dabei den Einfluss von Kokainen bzw. Opiaten fest. Sie ordneten die Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Am Abend geriet der Passat im Dohmaer Ortsteil Cotta erneut ins Visier der Beamten. Wieder war der 36-jährige Deutsche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Auto unterwegs. Auch in diesem Fall ordneten die Beamten die Blutentnahme an. Sie stellten zudem den Fahrzeugschlüssel sicher. Der Fahrer muss sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel in zwei Fällen verantworten. 

1 / 4