Anzeige

Podcast: Das bringt der Kontroll-Marathon 

In der Drittelstunde geht es mit dem Chef der Verkehrspolizei um das Miteinander von Auto- und Radfahrern in Dresden - und eine bisher beispiellose Idee der Polizei.

In der "Drittelstunde" redet Fabian Deicke mit seinen Gästen über Gesellschaft, Sport, Wissen und aktuelle Debatten. Diesmal geht es mit Gerald Baier um die Polizei-Aktion "Respekt durch Rücksicht". © André Braun
In der "Drittelstunde" redet Fabian Deicke mit seinen Gästen über Gesellschaft, Sport, Wissen und aktuelle Debatten. Diesmal geht es mit Gerald Baier um die Polizei-Aktion "Respekt durch Rücksicht". © André Braun

"Respekt durch Rücksicht", so heißt die Aktion der Dresdner Verkehrspolizei, die aktuell in der sächsischen Landeshauptstadt für Aufsehen sorgt. Und das im positiven Sinne, ist sich Gerald Baier schon vor dem Abschluss am 7. Juli sicher. 

Der Chef der Verkehrspolizisten spricht im SZ-Podcast Drittelstunde über die in Sachsen bisher beispiellose Aktion, was der damit verbundene Kontroll-Marathon bringt und wie die Bevölkerung darauf reagiert. Außerdem beantwortet er Fragen, die Follower von Sächsische.de auf Facebook und Instagram gestellt haben.

Neben dem Chef der Verkehrspolizei ist auch SZ-Redakteur Christoph Springer zu Gast in der Drittelstunde. Springer ist seit vielen Jahren als Blaulichtreporter in Dresden unterwegs und kennt das oft angespannte Verhältnis von Auto- und Radfahrern in der Stadt.

Hintergund: Die Verkehrspolizei reagiert mit der Aktion auf den Anstieg tödlicher Unfälle mit Radfahrern in der Stadt. Neben verstärkten Kontrollen von Mitte Juni bis Ende Juli ist ein Bürgerportal zentrales Element der Aktion. Hier hatte die Polizei dazu aufgerufen, Stellen zu benennen, an denen es besonders häufig zu kritischen Situationen kommt - unter anderem wegen Missachtung von Ampeln, aber auch wegen zu geringer Abstände, wenn Autos Radfahrer überholen. Rund 3.000 Meldungen sind zusammengekommen. 

Gerald Baier, Chef der Verkehrspolizei, stellt sich den Fragen der Redakteure Fabian Deicke (re.) und Christoph Springer (M). © André Braun 
Gerald Baier, Chef der Verkehrspolizei, stellt sich den Fragen der Redakteure Fabian Deicke (re.) und Christoph Springer (M). © André Braun 

"Drittelstunde" auf Spotify und Apple Podcast

Jetzt folgen und anhören! Den SZ-Podcast können Sie auch über die Apps Spotify oder Apple Podcast auf dem Handy hören. Dort finden Sie auch alle bisher erschienen Episoden.

Weiter zu Spotify

Weiter zu Apple Podcast