merken

Dresden

Dresdner Bibos bieten etwas Neues an

Um junge Leute noch mehr für Bücher und Literatur zu begeistern, liefern die Mitarbeiter jetzt was für die Ohren.

Die städtischen Bibliotheken starten einen Podcast. © Sven Ellger

Am 26. August starten die städtischen Bibliotheken ein neues Hör-Angebot für die Bücherfreunde in Dresden und darüber hinaus: den Podcast „BücherRausch“.

In dieser siebenteiligen Audio-Serie stellen die Mitarbeiter der Bibliotheken ihre Lieblingsbücher als Leseempfehlungen für die Dresdner vor. Als besonderen Service gibt es Hinweise auf kommende Veranstaltungshighlights. Bereits am 13. August wird eine Trailerfolge auf der Homepage der städtischen Bibliotheken verfügbar sein, in welcher der Podcast kurz vorgestellt wird. Die erste Folge geht dann laut Stadt am 26. August online, weitere Episoden erscheinen im zweiwöchigen Rhythmus.

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Begleitet wird das Angebot auf den Social-Media-Kanälen der städtischen Bibliotheken, zum Beispiel Facebook und Instagram, mit kurzen Ausschnitten aus der jeweils aktuellen Folge als Appetithäppchen. Der „BücherRausch“ wird auf den üblichen Podcast-Portalen wie Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify, sowie der Website der Städtischen Bibliotheken kostenlos verfügbar sein. Damit wollen die Mitarbeiter der Bibos neues Publikum gewinnen. (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special