merken
Görlitz

Polen öffnet Grenzübergang bei Hagenwerder

Über Fronleichnam soll so ein erneutes Stau-Chaos verhindert werden. Ab Sonnabend sind alle Grenzübergänge wieder offen.

So kontrolliert Polen den Reiseverkehr auf der Görlitzer Stadtbrücke.
So kontrolliert Polen den Reiseverkehr auf der Görlitzer Stadtbrücke. ©  SZ-Archiv

Um auch zum Fronleichnamsfest die Gefahr eines Grenzstaus durch die Rückkehr von polnischen Berufspendlern zu bannen, hat der polnische Grenzschutz am Mittwoch den Grenzübergang Hagenwerder vorübergehend geöffnet. Wenige Stunden später wurde bekannt, dass Polen die Grenzen generell wieder öffnet, und zwar in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend. 

Wie der Zgorzelecer Bürgermeister Rafal Gronicz über das soziale Netzwerk Facebook informierte, können Fahrzeuge seit Mittwoch, 8 Uhr, über Hagenwerder nach Polen einreisen. Diese Möglichkeit besteht bis Donnerstag, 6 Uhr. Bereits zu Pfingsten hatte diese Maßnahme Wirkung gezeigt und Staus wie zu Himmelfahrt durch die Görlitzer Innenstadt verhindert. Allerdings waren zu Pfingsten auch deutlich weniger Fahrzeuge unterwegs. Fronleichnam am 11. Juni ist einer der höchsten Feiertage in Polen, traditionell sind an diesem Tag keine Geschäfte geöffnet.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weiterführende Artikel

Corona: Tönnies darf wieder schlachten

Corona: Tönnies darf wieder schlachten

Neuer Höchststand in den USA, Beschränkungen am Ballermann, Einigung bei Hygienekonzept für Schulen - unser Newsblog.

Ab Sonnabend entfallen die verschärften Grenzkontrollen dann, damit können Deutsche und Polen wieder problemlos über die Grenze.  Zu Litauen entfallen die polnischen Grenzkontrollen ab Freitag.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz