merken
PLUS Zittau

Bogatynias neue Polizeistation ist fertig

Das Dienstgebäude hat drei Millionen Euro kostet. In Sachen Kriminalität gibt's genug zu tun. Zudem kann die Stadt weitere Investitionen tätigen.

So sieht das neue Polizei-Gebäude in Bogatynia aus.
So sieht das neue Polizei-Gebäude in Bogatynia aus. © bogatynia.info.pl

Nach 15-monatiger Bauzeit können Beamte und Zivilbeschäftigte des Kommissariats der Polizei Bogatynia (Reichenau) in das neu errichtete Dienstgebäude an der Stefan-Batory-Straße einziehen.

Mit dem Neubau würden sich die Arbeitsbedingungen für die Polizeiangehörigen merklich verbessern, sagt der amtierende Bürgermeister Wojciech Dobrolowicz (PiS). In die würden hohe Erwartungen zur Gewährleistung der Sicherheit in Stadt und Gemeinde gesetzt. Man erhoffe sich auch, dass durch die augenscheinlich modernen Bedingungen nach Maßstäben des 21. Jahrhunderts Anreize für die Aufnahme des Dienstes in der Polizei Bogatynias gesetzt werden, so der Bürgermeister.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Die Kriminalität ist seit Jahren unter anderem durch grenzüberschreitende Fahrzeug-Diebstähle, durch Drogen-und Eigentumsdelikte mit nachhaltig negativen Auswirkungen auf das persönliche Sicherheitsgefühl der Bewohner gekennzeichnet.

Die Gesamtinvestition für das Bauvorhaben beläuft sich auf eine Summe von 12 Millionen Zloty, etwa drei Millionen Euro. Während die Kommune das Grundstück zur Verfügung stellte und die Erarbeitung des Projektes finanzierte, übernahm die Wojewodschaftsbehörde der Polizei in Wroclaw (Breslau) die Finanzierung der Bauarbeiten und die technische Ausstattung des neuen Dienstgebäudes. Nach den ursprünglichen Planungen sollen hier 42 uniformierte Beamte und drei Zivilbeschäftigte untergebracht werden.

Aus dem Regierungsfonds für lokale Investitionen hat Bogatynia kurz vor den bevorstehenden Bürgermeisterwahlen am 20.Januar kommenden Jahres zwei Millionen Zloty (über 450 000 Euro) zur Verfügung gestellt bekommen. Das meldete das regionale Onlineportal bogatynia.info.pl. Laut Wojciech Dobrolowicz sollen damit zwei bislang unrealisierte Vorhaben in der Stadt weitergeführt und abgeschlossen werden. Umgestaltet wird beispielsweise das Terrain des ehemaligen Buswendeplatzes zu einer Grünanlage mit Spazierwegen, Bänken und LED-Beleuchtung. Zum Abschluss bringen wird Bogatynia die Arbeiten an der historischen Zittauer Allee.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau