merken
PLUS Zittau

Wieder brennt's an der Grenze

Rund eine Woche nach dem ersten Feuer am tschechisch-polnischen Übergang in Bogatynia musste die Feuerwehr erneut ausrücken. Waren es Brandstifter?

Die Feuerwehr hat einen Brand am ehemaligen Kontrollgebäude löschen müssen - wieder einmal.
Die Feuerwehr hat einen Brand am ehemaligen Kontrollgebäude löschen müssen - wieder einmal. © OSP KSRG Sieniawka

Erneut hat die Feuerwehr einen Brand im Gebäude am Grenzübergang Bogatynia (Reichenau) und Kunratice (Kummersdorf) löschen müssen. Darüber informiert das Onlineportal bogatynia.info.pl. Am Dienstag gegen 1.50 Uhr rückten die Kameraden aus Bogatynia, Sieniawka und Dzialoszyn aus. Es soll sich erneut um Brandstiftung handeln, heißt es.

Das ehemalige Kontrollgebäude hatte vorige Woche Montag schon einmal in Flammen gestanden. Die Brandbekämpfung dauerte 15 Stunden. Die polnischen Feuerwehren erhielten dabei Unterstützung von tschechischen Wehren aus Frydlant (Friedland) und Raspavena. 

Anzeige
Biathlon-Weihnachtsfeier - jetzt buchen!
Biathlon-Weihnachtsfeier - jetzt buchen!

Kondition, Koordination und Konzentration: die unvergessliche Weihnachtsfeier mit der Sie und Ihre Kollegen ins Schwarze treffen.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau