SZ + Zittau
Merken

Polen-Markt hinter Zittaus Grenze wird abgerissen

Bogatynia will die Grenzmarkt-Händler vom jetzigen Standort in Sieniawka weghaben. Stattdessen ist ein neuer 18.000 Quadratmeter großer Markt unweit davon geplant.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Blick auf den Polenmarkt in Sieniawka.
Blick auf den Polenmarkt in Sieniawka. © Matthias Weber/photoweber.de

Von Arndt Bretschneider

Der Stadt- und Gemeinderat von Bogatynia (Reichenau) hat beschlossen, den fast 50 Jahre existierenden Grenzmarkt in Sieniawka (Kleinschönau) abzureißen und neu zu errichten. Er nennt das "zivilisieren" und meint damit, für die Händler unweit vom jetzigen Standort - in der ulica Bogatyńska - eine entsprechende Anzahl kleinhandelsgerechter Häuschen aufzustellen. Geplant ist eine Fläche von 18.000 Quadratmetern, 300 Meter ortsauswärts. Auf dieser Straße verlief einstmals die Schmalspurbahnstrecke ein Stück, ehe sie nach links abbog.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!