merken
PLUS Politik

Das sind Sachsens neue Abgeordnete im Bundestag

Die AfD hat zehn sächsische Wahlkreise für sich entschieden. Doch über die Listen ziehen auch Kandidaten der anderen Parteien ein. Der Überblick.

Der neue Bundestag wird noch einmal ein Stückchen größer. 38 Abgeordnete aus Sachsen werden hier ihren Platz haben.
Der neue Bundestag wird noch einmal ein Stückchen größer. 38 Abgeordnete aus Sachsen werden hier ihren Platz haben. © Archiv: dpa/Fabian Sommer

Der neue Bundestag wird so groß wie nie: 735 Sitze wird er aufgrund von Überhang- und Ausgleichsmandaten haben. 38 Sitze werden von Abgeordneten aus Sachsen besetzt. 16 davon sind als Direktkandidaten über die Erststimmen gewählt worden und repräsentieren damit jeweils ihren Wahlkreis. Die anderen 22 ziehen über die Landeslisten ein. Wir geben den Überblick über alle Abgeordneten aus Sachsen:

AfD

Azubi
Ausbildungsplatz gesucht?
Ausbildungsplatz gesucht?

Mit der Ausbildung beginnt der Start ins Berufsleben. Damit dieser gelingt, stellen sich auf sächsische.de viele Ausbildungsbetriebe mit ihren freien Ausbildungsstellen vor.

  • Tino Chrupalla (Direktmandat für Görlitz mit 35,8 % der Erststimmen)
  • Karsten Hilse (Direktmandat für Bautzen mit 33,4 % der Erststimmen)
  • Carolin Bachmann (Direktmandat für Mittelsachsen mit 33,4 % der Erststimmen)
  • Steffen Janich (Direktmandat für Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit 33,0 % der Erststimmen)
  • Thomas Dietz (Direktmandat für Erzgebirgskreis I mit 31,7 % der Erststimmen)
  • Barbara Lenk (Direktmandat für Meißen mit 31,0 % der Erststimmen)
  • Mike Moncsek (Direktmandat für Chemnitzer Umland - Erzgebirgskreis II mit 28,9 % der Erststimmen)
  • René Bochmann (Direktmandat für Nordsachsen mit 27,8 % der Erststimmen)
  • Matthias Moosdorf (Direktmandat für Zwickau mit 25,6 % der Erststimmen)
  • Edgar Naujok (Direktmandat für Leipzig-Land mit 24,6 % der Erststimmen)

CDU

  • Yvonne Magwas (Direktmandat für das Vogtland mit 27,7 % der Erststimmen)
  • Markus Reichel (Direktmandat für Dresden I mit 21,1 % der Erststimmen)
  • Jens Lehmann (Direktmandat für Leipzig-Nord mit 20,5 % der Erststimmen)
  • Lars Rohwer (Direktmandat für Dresden II - Bautzen II mit 18,6 % der Erststimmen)
  • Marco Wanderwitz (eingezogen über Landesliste)
  • Christiane Schenderlein (eingezogen über Landesliste)
  • Carsten Körber (eingezogen über Landesliste)

SPD

  • Detlef Müller (Direktmandat für Chemnitz mit 25,1 % der Erststimmen)
  • Holger Mann (eingezogen über Landesliste)
  • Susanne Kathrin Michel (eingezogen über Landesliste)
  • Rasha Nasr (eingezogen über Landesliste)
  • Carlos Kasper (eingezogen über Landesliste)
  • Nadja Sthamer (eingezogen über Landesliste)
  • Fabian Funke (eingezogen über Landesliste)
  • Franziska Maschek (eingezogen über Landesliste)

Linke

  • Sören Pellmann (Direktmandat für Leipzig-Süd mit 22,8 % der Erststimmen)
  • Katja Kipping (eingezogen über Landesliste)
  • Caren Nicole Lay (eingezogen über Landesliste)
  • André Hahn (eingezogen über Landesliste)

FPD

  • Torsten Herbst (eingezogen über Landesliste)
  • Frank Müller-Rosentritt (eingezogen über Landesliste)
  • Philipp Hartewig (eingezogen über Landesliste)
  • Ulrike Harzer (eingezogen über Landesliste)
  • Nico Tippelt (eingezogen über Landesliste)

Bündnis 90 / Grüne

  • Paula Louise Piechotta (eingezogen über Landesliste)
  • Bernhard Herrmann (eingezogen über Landesliste)
  • Merle Spellerberg (eingezogen über Landesliste)
  • Kassem Taher Saleh (eingezogen über Landesliste)

Bundestagswahl 2021: Mehr aus dem Angebot von Sächsische.de

Mehr zum Thema Politik