merken
Löbau

So läuft der Wahlsonntag in Löbau

Zur Bundestags- und Oberbürgermeisterwahl gibt's einiges zu beachten. Grund ist Corona.

Symbolbild
Symbolbild © Michael Kappeler/dpa (Archiv)

Wenn die Löbauer am Sonntag ihren neuen Oberbürgermeister wählen sowie über die Zusammensetzung des künftigen Bundestags mitentscheiden, dann gibt's einiges zu beachten. So besteht beim Betreten der jeweiligen Wahlräume die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Eine Befreiung sei in geeigneter Weise nachzuweisen, teilt die Stadt Löbau mit und verweist auf ein ärztliches Attest. Zudem werden alle Wähler darum gebeten, sich vorab die Hände zu desinfizieren. Die Stadt empfiehlt, den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen dringend einzuhalten.

Weiterführende Artikel

Vor der OB-Wahl in Löbau: Die Kandidaten im Überblick

Vor der OB-Wahl in Löbau: Die Kandidaten im Überblick

Fünf Männer wollen in das verwaiste Amt. Wer sie sind, was sie antreibt, was sie für Löbau wollen, fasst die SZ kurz vor der Wahl noch einmal zusammen.

Wer überzeugt als Löbauer OB-Kandidat?

Wer überzeugt als Löbauer OB-Kandidat?

Am Mittwochabend erklärten beim Wahlforum vier Kandidaten, was sie für die Stadt erreichen wollen. Das Interesse war groß, die Stimmung sachlich. So lief es ab:

Die Stadt präsentiert am Sonntag allen Löbauern die aktuellen Stände der Stimmauszählungen. Dazu werden die Türen des Stadthauses am Altmarkt 17 ab 17.30 Uhr geöffnet sein. Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Zudem werden die aktuellen Zwischenstände der Stimmauszählungen sowie die finalen Wahlergebnisse auf www.loebau.de veröffentlicht. Wer ins Stadthaus kommt, muss ebenfalls einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. (SZ)

Anzeige
Komm ins Team: Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) gesucht!
Komm ins Team: Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) gesucht!

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz sucht ab sofort Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) auf unbefristeter Basis. Jetzt bewerben!

Mehr zum Thema Löbau