merken
PLUS Pirna

Sächsische Schweiz: Das Ergebnis zur Bundestagswahl

Wem haben die Menschen im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ihre Stimme gegeben? Hier finden Sie alle Ergebnisse - unter anderem für Pirna.

Wem geben die Wählerinnen und Wähler in der Sächsischen Schweiz zur Bundestagswahl ihre Stimme?
Wem geben die Wählerinnen und Wähler in der Sächsischen Schweiz zur Bundestagswahl ihre Stimme? © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Pirna. Am 26. September haben die Bürgerinnen und Bürger einen neuen Bundestag gewählt. Insgesamt waren 60,4 Millionen Menschen wahlberechtigt, in Sachsen sind es rund 3,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger.

Wem haben die Wahlberechtigten im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ihre Stimme gegeben? Hier sind die aktuellen Zahlen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Bundestagswahl 2021: Das sind die Ergebnisse für die Sächsische Schweiz

Pirna, Freital, Sebnitz, Dippoldiswalde, Altenberg: So haben die Gemeinden gewählt

Mit Klick auf die folgenden Links gelangen Sie zu unserem großen Datencenter mit den Ergebnissen Ihres Wahlkreises sowie Ihrer Gemeinde. Es handelt sich um die Daten, die der Landeswahlleiter veröffentlicht.

Zum Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit der Wahlkreisnummer 158 gehören folgende Gemeinden:

Zur Übersicht mit allen Wahlkreisen in Sachsen gelangen Sie hier.

Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: Das waren die Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017

Erststimmen (Daten: bundeswahlleiter.de)

  • CDU: 28,8 Prozent
  • Linke: 14,7 Prozent
  • SPD: 7,2 Prozent
  • AfD: 37,4 Prozent
  • Grüne: 3,0 Prozent
  • FDP: 6,5 Prozent
  • Sonstige: 2,4 Prozent

Mit 37,4 Prozent der Erststimmen zog Frauke Petry (AfD) per Direktmandat in den Bundestag ein.

Zweitstimmen

Weiterführende Artikel

Diese drei vertreten den Landkreis SOE im Bundestag

Diese drei vertreten den Landkreis SOE im Bundestag

Steffen Janich holt das Direktmandat. Für Fabian Funke (SPD) und André Hahn (Linke) klappte das über die Landesliste. Als Sieger fühlen sich nur zwei.

SOE: Auch Funke und Hahn im Bundestag

SOE: Auch Funke und Hahn im Bundestag

Der Landkreis wird im neuen Bundestag zu dritt vertreten sein. Neben dem Wahlsieger von der AfD ziehen auch die Kandidaten der SPD und der Linken ein.

  • CDU: 25,6 Prozent
  • Linke: 12,8 Prozent
  • SPD: 7,8 Prozent
  • AfD: 35,5 Prozent
  • Grüne: 3,0 Prozent
  • FDP: 8,3 Prozent
  • Sonstige: 7,0 Prozent

Alle weiteren Daten und Zahlen zur Bundestagswahl samt Ergebnissen aus den Wahlkreisen und Gemeinden finden Sie am Wahlabend hier.

Mehr zum Thema Pirna