merken
PLUS Chemnitz

Erzgebirgskreis: Das Ergebnis zur Bundestagswahl 2021

Wie haben die Menschen im Erzgebirge bei der Bundestagswahl abgestimmt? Die Ergebnisse, unter anderem für Annaberg-Buchholz und Aue-Bad Schlema.

Wie stimmen die Menschen im Erzgebirge bei der Bundestagswahl 2021 ab?
Wie stimmen die Menschen im Erzgebirge bei der Bundestagswahl 2021 ab? © Uli Deck/dpa

Aue. 3,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Sachsen stimmen am 26. September über die Zusammensetzung des neuen Bundestags ab. Landesweit dürfen etwa 126.000 Menschen erstmals an einer Bundestagswahl teilnehmen.

Azubi
Ausbildungsplatz gesucht?
Ausbildungsplatz gesucht?

Mit der Ausbildung beginnt der Start ins Berufsleben. Damit dieser gelingt, stellen sich auf sächsische.de viele Ausbildungsbetriebe mit ihren freien Ausbildungsstellen vor.

Das Erzgebirge teilt sich in zwei Wahlkreise: Der Wahlkreis Erzgebirgskreis I mit der Nummer 164 und der Wahlkreis Chemnitzer Umland – Erzgebirgskreis II mit der Nummer 163. Im Wahlkreis 164 treten insgesamt zwölf Direktkandidaten an, unter anderem: Alexander Krauß (CDU), Clara Anne Bünger (Linke), Silvio Heider (SPD), Thomas Dietz (AfD), Sebastian Walter (Grüne) und Ulrike Harzer (FDP). Im Wahlkreis 163 treten unter anderem folgende Kandidaten zur Wahl an: Marco Wanderwitz (CDU), Sebastian Bernhardt (Linke), Carlos Kasper (SPD), Mike Moncsek (AfD), Bernhard Herrmann (Grüne) sowie Monique Woiton (FDP).

Wie haben die Menschen im Erzgebirge abgestimmt? Hier finden Sie alle Ergebnisse auf einen Blick.

Bundestagswahl 2021: Das sind die Ergebnisse für den Erzgebirgskreis

Annaberg-Buchholz, Aue, Oberwiesenthal: So haben die Gemeinden gewählt

Mit Klick auf die folgenden Links gelangen Sie am Wahlabend zu unserem großen Datencenter mit den Ergebnissen Ihres Wahlkreises sowie Ihrer Gemeinde. Es handelt sich um die Daten, die der Landeswahlleiter veröffentlicht.

Zum Wahlkreis Erzgebirgskreis I gehören folgende Gemeinden:

Zum Wahlkreis Chemnitzer Umland – Erzgebirgskreis II gehören diese Gemeinden:

Vom Erzgebirgskreis:

Vom Landkreis Mittelsachsen:

Vom Landkreis Zwickau:

Zur Übersicht mit allen Wahlkreisen gelangen Sie hier.

Erzgebirgskreis I: Das waren die Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017

Erststimmen (Daten: bundeswahlleiter.de)

  • CDU: 34,7 Prozent
  • Linke: 15,2 Prozent
  • SPD: 9,0 Prozent
  • AfD: 30,2 Prozent
  • Grüne: 2,6 Prozent
  • FDP: 7,2 Prozent
  • Sonstige: 1,0 Prozent

Mit 34,7 Prozent der Erststimmen setzte sich Alexander Krauß (CDU) für den direkten Einzug in den Bundestag durch.

Zweitstimmen

  • CDU: 31,0 Prozent
  • Linke: 14,1 Prozent
  • SPD: 9,4 Prozent
  • AfD: 29,2 Prozent
  • Grüne: 2,2 Prozent
  • FDP: 7,4 Prozent
  • Sonstige: 6,7 Prozent

Chemnitzer Umland – Erzgebirgskreis II: Das waren die Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017

Erststimmen (Daten: bundeswahlleiter.de)

  • CDU: 35,1 Prozent
  • Linke: 17,0 Prozent
  • SPD: 10,3 Prozent
  • AfD: 26,6 Prozent
  • Grüne: 3,4 Prozent
  • FDP: 7,7 Prozent
  • Sonstige: 0,0 Prozent

Mit 35,1 Prozent der Erststimmen gewann Marco Wanderwitz (CDU) das Direktmandat.

Zweitstimmen

  • CDU: 30,6 Prozent
  • Linke: 15,3 Prozent
  • SPD: 10,6 Prozent
  • AfD: 26,8 Prozent
  • Grüne: 2,8 Prozent
  • FDP: 7,7 Prozent
  • Sonstige: 6,3 Prozent

Alle weiteren Daten und Zahlen zur Bundestagswahl samt Ergebnissen aus den Wahlkreisen und Gemeinden finden Sie am Wahlabend hier.

Mehr zum Thema Chemnitz