merken
Dresden

Bundestag: Dresden-FDP kürt Kandidaten

Ein Politiker mit Parlamentserfahrungen und eine Klotzscher Allgemeinärztin wollen die Direktmandate in der Landeshauptstadt holen.

Im ersten Dresdner Wahlkreis schickt die FDP den Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst ins Rennen um ein Direktmandat.
Im ersten Dresdner Wahlkreis schickt die FDP den Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst ins Rennen um ein Direktmandat. © Sebastian Schultz (Archiv)

Dresden. Die Dresdner FDP hat am Sonnabend ihre beiden Direktkandidaten für den Bundestag aufgestellt.

Im Wahlkreis Dresden I wird Torsten Herbst für die Freien Demokraten ins Rennen gehen. Herbst sitzt bereits seit 2017 als Abgeordneter im Parlament und ist dort Obmann seiner Partei im Verkehrsausschuss. Zuvor saß er im sächsischen Landtag. Er bekam am Sonnabend 87 Prozent der Stimmen. Einen zweiten Bewerber für diesen Wahlkreis gab es nicht.

Anzeige
Virtueller Hochschulinfoabend
Virtueller Hochschulinfoabend

[email protected]! Am 14. und 15. April 2021 bietet die HSZG bei zwei Onlineveranstaltungen Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Im Wahlkreis Dresden II – Bautzen II will die Klotzscher Allgemeinärztin Dr. Silke Müller per Direktmandat in den Bundestag ziehen. Sie trat der FDP erst nach der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren bei und konnte sich im zweiten Wahlgang mit 53 Prozent der Stimmen gegen zwei weitere Bewerber durchsetzen.

Noch sieben Monate bis zur Bundestagswahl

„Ich denke, wir haben heute überzeugende Kandidaten gewählt, mit denen wir die Wählerinnen und Wähler von unseren liberalen Ideen überzeugen können“, sagte der FDP-Kreisvorsitzende Holger Hase. Herbst bringe politische Erfahrung mit, Müller frischen Wind und neue Ideen.

An der Kandidaten-Aufstellung nahmen laut FDP insgesamt 74 Parteimitglieder teil. Die Wahl habe für beide Wahlkreis in getrennten Räumen im Rathaus stattgefunden, des Infektionsschutzes wegen.

Am 26. September sind die Deutschen aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen. Für die Dresdner bleibt es an diesem Tag der einzige Urnengang. In anderen sächsischen Landkreisen werden darüber hinaus die Bürgermeister neu gewählt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden