merken
PLUS Politik

CDU nominiert Kandidatin für Bundestag

Einzige Bewerberin für den Landkreis SOE ist Corinna Franke-Wöller aus Freital. Derzeit leitet sie eine Bundeseinrichtung.

Corinna Franke-Wöller aus Freital soll CDU-Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 werden.
Corinna Franke-Wöller aus Freital soll CDU-Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 werden. © privat

Die Chefin der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung der Bundesregierung, Corinna Franke-Wöller aus Freital, soll für die CDU in den Bundestag.

Wie die Partei mitteilte, soll die 47-Jährige am Sonnabend bei einer öffentlichen Veranstaltung in der Pirnaer Herder-Halle als Direktkandidatin bestimmt werden.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Wie es weiter hieß, ist Franke-Wöller die einzige bislang bekannte Bewerberin. Dass ihre Kandidatur für die Union besonders wichtig ist, zeigt der Fakt, dass bei der Nominierungsveranstaltung Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, zugleich CDU-Landesvorsitzender, ein Grußwort sprechen wird.

Vertreten wird der Landkreis derzeit im Bundestag von der Ex-AfD-Chefin Petry, die den langjährigen CDU-Mann Brähmig ablöste. Die Nominierung findet unter Corona-Schutzvorkehrungen statt. (SZ)

Die Nominierungsveranstaltung findet am 6. März um 10 Uhr in der Pirnaer Herder-Halle statt.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Politik