SZ + Politik
Merken

Rücktritt von Anne Spiegel: Von der Vergangenheit eingeholt

Anne Spiegel galt als höchst geeignet für das Familienministerium: vier Kinder, sympathisch, ein frisches Gesicht. Nun ist sie zurückgetreten. Wie konnte es soweit kommen?

 5 Min.
Teilen
Folgen
Bundesfamilienministerin Anne Spiegel ist am Montag von ihrem Amt zurückgetreten.
Bundesfamilienministerin Anne Spiegel ist am Montag von ihrem Amt zurückgetreten. © dpa

Von Felix Hackenbruch und Maria Fiedler

Es war ein denkwürdiges Statement. Den Tränen nahe hatte sich Bundesfamilienministerin Anne Spiegel am Sonntagabend vor die Kameras gestellt und um Entschuldigung gebeten. Dafür, dass sie zehn Tage nach der verheerenden Flutkatastrophe 2021 als Landesumweltministerin für vier Wochen in den Frankreich-Urlaub gefahren war.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!