SZ + Löbau
Merken

"Wir sind nicht bereit, das Niveau unserer Schule abzusenken"

Der scheidende Geschäftsführer der Herrnhuter Diakonie Volker Krolzik über eine Verfassungsklage gegen den Freistaat, das Wachstum der Diakonie und die Rolle des christlichen Glaubens.

Von Anja Beutler
 5 Min.
Teilen
Folgen
Volker Krolzik war knapp 13 Jahre lang der Diakonische Geschäftsführer der Herrnhuter Diakonie. In dieser Zeit hat sich das Unternehmen stark erweitert - in Sachsen und darüber hinaus.
Volker Krolzik war knapp 13 Jahre lang der Diakonische Geschäftsführer der Herrnhuter Diakonie. In dieser Zeit hat sich das Unternehmen stark erweitert - in Sachsen und darüber hinaus. © Matthias Weber/photoweber.de

Volker Krolzik hat knapp 13 Jahre als theologischer Vorstand die Herrnhuter Diakonie mitgeprägt. Nun verlässt er das Unternehmen mit seinen 600 haupt- und 200 ehrenamtlichen Mitarbeitern an den Standorten in Herrnhut, Bischofswerda, Kleinwelka in der Oberlausitz, Hohburg und Wurzen bei Leipzig sowie Gnadau bei Magdeburg. Der Start in den Ruhestand ist von großer Dankbarkeit - aber auch von aktuellen Sorgen und einer juristischen Auseinandersetzung geprägt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!