Merken
Deutschland & Welt

Boris Johnson ist erneut Vater geworden

Seine Frau brachte am Donnerstag den zweiten Nachwuchs in London zur Welt. Doch für den Premierminister ist es bereits das siebte Kind.

 0 Min.
Boris Johnson ist erneut Vater geworden: Seine Frau brachte Kind Nummer zwei auf die Welt. Johnson selbst hat nach eigenen Angaben bereits fünf Kinder aus früherer Ehe.
Boris Johnson ist erneut Vater geworden: Seine Frau brachte Kind Nummer zwei auf die Welt. Johnson selbst hat nach eigenen Angaben bereits fünf Kinder aus früherer Ehe. © Archiv/Victoria Jones/PA Wire/dpa

London. Der britische Premierminister Boris Johnson ist erneut Vater geworden. Seine Frau Carrie Johnson brachte am Donnerstagmorgen ein Mädchen zur Welt, wie der Regierungssitz 10 Downing Street mitteilte. Es ist das zweite Kind des Paares, das in diesem Jahr auch geheiratet hatte.

"Mutter und Tochter geht es sehr gut", hieß es in einem Statement. Der konservative Politiker hat nach eigenen Angaben bereits fünf Kinder aus früheren Beziehungen - das neue Baby dürfte also Nummer sieben sein.

Anzeige Küchenhaus Hillig
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts

Die Küche wird immer mehr zum Zentrum der Wohnung. Küchenhaus-Inhaber Steffen Hillig weiß, warum.

Weiterführende Artikel

Britische Politiker fordern Johnsons Rücktritt

Britische Politiker fordern Johnsons Rücktritt

Der Druck auf den britischen Premier Boris Johnson wächst. Ein Bericht über Treffen in der Downing Street trotz Lockdown bringt ihn weiter in Bredouille.

Feier von Johnson-Helfern empört Großbritannien

Feier von Johnson-Helfern empört Großbritannien

Für Boris Johnson ist es ein Alptraum vor Weihnachten: Enge Mitarbeiter haben offensichtlich die Corona-Regeln gebrochen. Bisher hatte er dementiert.

Johnsons Nachwuchs kommt zu einer Zeit, in der der Premier politisch stark unter Druck geraten ist. Downing Street sieht sich Vorwürfen gegenüber, dass während des Lockdowns im vergangenen Jahr mehrere Partys in der Regierungszentrale stattgefunden haben sollen. Gleichzeitig verschärfte Johnson gegen den Widerstand von vielen Abgeordneten seiner eigenen Partei wegen der Omikron-Variante wieder die Corona-Beschränkungen in England. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt