merken
PLUS Pirna

Medizintechnik-Vertriebler wird FDP-Kandidat

Der Glashütter Dirk Jahn geht um ein Direktmandat für den Bundestag ins Rennen. Das Corona-Management der Regierung hält er für verfehlt.

Dirk Jahn ist 54 Jahre alt, wohnt in Glashütte. Er hat drei Kinder und vier Enkelkinder. Bei der Nominierung bekam er alle Stimmen.
Dirk Jahn ist 54 Jahre alt, wohnt in Glashütte. Er hat drei Kinder und vier Enkelkinder. Bei der Nominierung bekam er alle Stimmen. © FDP

Die Freien Demokraten im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gehen mit dem Glashütter Medizintechnik-Spezialisten Dirk Jahn in den Kampf um ein Bundestagsdirektmandat. Wie FDP-Kreischef Norbert Bläsner mitteilte, sei der 54-jährige Glashütter am Freitag bei einer Wahlkonferenz in Freital einstimmig gewählt worden.

Dirk Jahn fordert mehr Digitalisierung

Jahn wurde in Dresden geboren und hat im Landkreis mit seiner Familie bereits auch in Maxen gewohnt. Er geht mit der Corona-Politik der Bundes- und der Landesregierung hart ins Gericht und empfiehlt mehr Digitalisierung bei der Bekämpfung der Pandemie.

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

Staatsversagen in der Corona-Politik

Der neu gewählte Kandidat sagte: „Das aktuelle Staatsversagen lässt viele Bürger und auch mich an der Leistungsfähigkeit unseres Landes zweifeln. Der Versuch, mit einer überbordenden Bürokratie den Virus zu besiegen, ist gründlich schiefgegangen.“ Anstatt immer mehr zu verbieten und die Grundrechte in unerträglicher Weise einzuschränken, sollten die Probleme unserer Zeit mit Digitalisierung und neuen Technologien gelöst werden, so Jahn. (SZ)

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna