merken
Politik

Queen empfängt Merkel privat

Die britische Königin hat in einer in Coronazeiten seltenen persönlichen Audienz die deutsche Kanzlerin getroffen. Es war wohl Merkels Abschiedsbesuch.

Die britische Königin Elizabeth II. (l) empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) während einer persönlichen Audienz auf Schloss Windsor.
Die britische Königin Elizabeth II. (l) empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) während einer persönlichen Audienz auf Schloss Windsor. © Steve Parsons/PA Wire/dpa

Windsor. Die britische Queen Elizabeth II. hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor dem Ende ihrer Amtszeit zu einer Privataudienz empfangen. Im grüngeblümten Kleid hieß die 95-jährige Monarchin Merkel am Freitag auf Schloss Windsor in der Nähe von London willkommen, wie auf Bildern der Nachrichtenagentur PA zu sehen ist.

In Corona-Zeiten ist eine persönliche Audienz bei der Queen eine Seltenheit und damit eine große Ehre für die scheidende Kanzlerin. Bislang hat die Monarchin ihre Audienzen während der Pandemie meist virtuell abgehalten.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Weiterführende Artikel

Merkels Abschiedsbesuch bei Biden

Merkels Abschiedsbesuch bei Biden

Mehr als 20 Mal ist die Kanzlerin in die USA geflogen, nun folgt ihr wohl letzter Besuch im Weißen Haus. Ein Neustart in den deutsch-amerikanischen Beziehungen?

Merkel und Johnson in vielem uneinig

Merkel und Johnson in vielem uneinig

Die Kanzlerin und der britische Premier finden bei ihrem Treffen zwar freundliche Worte, warm werden sie aber nicht mehr miteinander.

Für Merkel ist es nicht der erste Besuch bei der Queen, in den Jahren 2008 und 2014 wurde sie ebenfalls empfangen. Ein Jahr später war die Königin zu Besuch in Berlin. Ihre Reise am Freitag, bei der sich Merkel auch mit dem britischen Premier Boris Johnson austauschte, dürfte ihr Abschiedsbesuch als Kanzlerin in Großbritannien gewesen sein. Bei der Bundestagswahl Ende September tritt Merkel nicht mehr an.

Für Queen Elizabeth II. ist hingegen auch nach 69 Jahren auf dem Thron kein Ende in Sicht: Die Monarchin hatte wiederholt versprochen, ihrem Land bis zum Ende ihres Lebens als Königin dienen zu wollen. (dpa)

Mehr zum Thema Politik